Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

 

Brennholzproduktion

In der Brennholzproduktion werden strombetriebene Maschinen eingesetzt.

Den Strom dafür liefert eine Photovoltaikanlage.

Im Produktionsablauf der Brennholzproduktion mit einem Vollautomatischen Säge-Spaltautomaten der Fa. Sami aus Finnland wird das Stammholz über einen Querforderkettentisch mit 18 t Traglast über eine Sortiereinheit dem Autosorter zum Längsfördertisch transportiert, dieser schiebt den einzelnen Stamm zum Sägespaltautomaten dem Autochopper.

Dort wird das Stammholz mit einem Harvester-Sägekettenaggregat abgesägt, das abgesägte Rundholz wird dann mit einem 4 oder 6 oder 8 oder 12 Spaltkreuz genau mittig zentriert aufgespalten.

Anschließend gehen die Brennholzscheite über ein Förderband in eine Reinigungstrommel, wo der Schmutz und die Rinde best möglichst entfernt werden.

Die Brennholzscheite werden dann über ein Förderband in ein luftdurchlässigen Big – Bag Sack zu 1 Srm oder 1,5 Srm (Schüttraumeter) geschüttet.

Daraus resultiert in der professionellen Brennholzverarbeitung die Verkaufseinheit Srm (Schüttraummeter).

Das Scheitholz in den Big-Bags wird zur Trocknungsanlage transportiert und dort getrocknet.

Die bei der Brennholzproduktion anfallenden Sägekettenspäne werden über eine Absauganlage in luftduchlässigen Big Bags gesammelt, dann luftgetrocknet und als Heizmaterial in einem Hackgutkessel verbrannt um die Trockenkammer und Brennholzproduktionshalle im Winter zu beheizen.

 

 

 

Copyright © Brennholzhandel Udo Grammer

All Rights Reserved